Richtig Räuchern

Anleitung für ein Räucher-Ritual (Hausreinigung)

  1. Füllen Sie das Räuchergefäss mit Räuchersand.
  2. Öffnen Sie das Päckchen mit den Räucherkohlen und entnehmen Sie 1 Stück mit der Zange.
  3. Zünden Sie die nach Aussen gewölbte Seite der Kohle mit einem Feuerzeug an
    (am besten an einem geöffneten Fenster – wichtig halten Sie die Kohle oberhalb der Räucherschale, falls diese beim Anzünden runterfällt)
    Die Kohle solange mit dem Feuerzeug anzünden, bis sich die Kohle entzündet (Glut prickelt).
    Warten Sie solange bis die Kohle vollständig durchgezündet hat und nicht mehr sprenkelt.
    Legen Sie die Kohle (mit der Seite wo die Einbuchtung ist nach oben) auf den Sand in der Räucherschale
  4. Legen Sie nun die Harze / Kräuter / Blüten, die Sie räuchern möchten auf die Kohle
  5. Gehen Sie mit der Räucherschale in alle Räume, welche Sie gerne geräuchert haben möchten, immer mit der Absicht die negativen Energien zu transformieren. Vergessen Sie dabei die Türrahmen und die Ecken der Zimmer nicht.
  6. Sie können auch Ihre Aura ausräuchern.
  7. Falls der Rauch nachlässt, einfach neue Harze etc. auf die Kohle legen.
  8. Wenn Sie fertig sind mit Räuchern, die Fenster aller geräucherten Räume öffnen und gut durchlüften.
  9. Falls Kohle noch brennt mit der Zange die verbliebenen Harze etc. von der Kohle wegschieben, damit kein Rauch mehr entsteht.
  10. Die Räucherschale an einen sicheren Ort hinstellen und warten bis die Kohle ganz abgebrannt und verglüht ist.

 

TIPP! Falls gewünscht mit einem natürlichen Raumspray (z. Bsp. Pfefferminzspray) die Räume besprühen, das hilft den Rauch zu binden und den Geruch ein wenig zu neutralisieren

Wir wünschen viel Vergnügen beim Räuchern!